Energieberatung

Wann immer Sie eine größere Bau- oder Sanierungsmaßnahme an Ihrem Gebäude planen, sollten Sie rechtzeitig eine unabhängige, produktneutrale und kompetente Energieberatung in Anspruch nehmen.

Energieagentur Oberfranken e. V.

Bürgerberatung: Telefonische Energieberatung für Privathaushalte
Die Energieagentur informiert produktneutral und objektiv zum Thema Energieeinsparung, zur energetischen Sanierung Ihres Wohnhauses und den Einsatz erneuerbarer Energien. Die Beratung erfolgt telefonisch oder in regelmäßigen Abständen auch in Form von Beratungstagen im Landratsamt Kulmbach. Diese telefonische Initialberatung ist für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Kulmbach kostenlos.

Klimaschutzberatung: Kostenlose Initialberatung vor Ort
Speziell für Bauherren und Sanierer - dabei wird Ihr Gebäude vom Fachmann unter die Lupe genommen und Sie erhalten wertvolle Tipps zum Energiesparen, zur energetischen Sanierung oder zum Einsatz erneuerbarer Energien. Außerdem erfahren Sie, mit welchen Förderprogrammen Bund und Freistaat Ihr Vorhaben unterstützen und welche Anforderungen Sie dafür einhalten müssen.

Beratungsangebot der Stadtwerke Kulmbach

  • Kostenlose Energieberatung für die Bereiche Beheizung
    und Kühlung von Gebäuden sowie Gewerbe- und Industriewärme

  • Informationen für den kostengünstigen Gas- und Wasserhausanschluss

  • Kundenberatung für die Bereiche Strom- und Gaseinkauf, Wasser und Abwasser

  •  Unterbreitung von wirtschaftlichen und auf den Verbrauch angepassten Angeboten für den Gaseinkauf

  • Beratung und Angebot für das Wärmelieferungscontracting zur Steigerung der ökologischen und wirtschaftlichen Effizienz eines Gebäudes

  • Kostenlose Broschüren und Infomaterial zum Einsatz von Erd-/Bioerdgas als Energieträger, zur Wasserversorgung und zur Abwasserentsorgung

Vor-Ort-Beratung und Baubegleitung

Eine Einstiegs- oder Erstberatung bietet Ihnen einen allgemeinen Überblick über Rahmenbedingungen, Sanierungsmöglichkeiten und Förderprogramme. Eine Vor-Ort-Energieberatung bezieht sich dagegen konkret auf das zu sanierende Gebäude. Der Energieberater kommt zu Ihnen ins Haus, um das Gebäude zu analysieren und dabei Schwachstellen der Gebäudehülle und der Anlagentechnik zu ermitteln. Auf dieser Grundlage können Verbesserungsmöglichkeiten und Einsparpotenziale erarbeitet sowie Investitionskosten für mögliche Alternativen berechnet werden. Die Ergebnisse der Analyse erhalten Sie in einem schriftlichen Bericht.

Für die Umsetzung wird meist ein individuell abgestimmtes Sanierungskonzept erstellt, das das Gebäude ganzheitlich betrachtet und das Ihre Wünsche und finanziellen Möglichkeiten miteinbezieht. Wichtig dabei ist ein durchdachter Fahrplan, sowohl für die Wahl der Einzelmaßnahmen, als auch für die Reihenfolge der Umsetzung und eine Abstimmung eventueller Teilsanierungen. Denn auch wenn Sie zum Beispiel zunächst nur eine Dachdämmung planen und die nächste Modernisierung erst in zehn oder mehr Jahren ansteht, ist eine Gesamtplanung von Anfang an wichtig, um spätere Bauschäden zu vermeiden. Der Energieberater kann Sie außerdem bei der Beantragung von Fördergeldern unterstützen und erstellt die dafür nötige Bestätigung sowie einen neuen Energieausweis nach Abschluss der Arbeiten.

Förderung

Um Fördergelder der KfW zu erhalten, müssen Sie einen zertifizierten Energieberater einbeziehen, so der Beschluss von BMWi, BAFA und KfW. Auch die Vor-Ort-Beratung selbst ist dann förderfähig. Zertifizierte Energieberater in Ihrer Nähe finden Sie auch unter: www.energie-effizienz-experten.de

Für eine Vor-Ort-Energieberatung können Sie BAFA-Fördermittel erhalten. Informationen: http://www.bafa.de/DE/Energie/Energieberatung/energieberatung_node.html

Eine professionelle Baubegleitung von energetischen Sanierungsmaßnahmen (und seit 2016 auch von Neubauten) durch Sachverständige wird auch über das „KfW-Programm 431: Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung“ gefördert.

Informationen: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/F%C3%B6rderprodukte/F%C3%B6rderprodukte-f%C3%BCr-Bestandsimmobilien.html

Energieberatung und Denkmalschutz

Im Rahmen des KfW-Programms „Effizienzhaus Denkmal“ dürfen nur qualifizierte „Energieberater für Baudenkmale“ Bewertungen und Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung durchführen.

Energieberater-Suche: www.energie-effizienz-experten.de

Energieberatungsnetzwerk der Energieagentur Oberfranken e. V.

Produktneutrale und objektive Energieberatung

Das dichte Netz der Energieberater der Energieagentur Oberfranken deckt beinahe ganz Nordbayern ab. Dadurch wird eine produktneutrale und objektive Beratung auch im Landkreis Kulmbach abgesichert. Den Mitgliedern des Energieberaternetzwerkes ist es wichtig, konkrete und aussagekräftige Analysen zu erstellen, die für die Bürger transparent und verständlich sind. Folgende Themen können durch die Beratung abgedeckt werden:

  • Energiesparen und Energieeffizienz

  • Energieoptimiertes Bauen und Sanieren (Neubau und Altbau)

  • Realisierung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien (Solarthermie, Biomasseanlagen wie Pellet- und Hackschnitzelheizungen, Rapsöl, Photovoltaik oder Geothermie)

  • Nutzung von Förderprogrammen